Das Grachtenboot "Koralle" 

Das Grachtenboot "Koralle" im Freizeithafen

Beschreibung:
Das Grachtenboot "Koralle" ist seit 2015 in der Flotte der Germania Schiffahrtsgesellschaft. Sie löst die bisherige "Koralle" ab, die ab April 2017 für das Deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven Hafenrundfahrten durchführt.
Die neue "Koralle", die ehemalige "Albert Plesman" der Reederei Koi aus Amsterdam, ist ein original Amsterdamer Grachtenboot. Der typische Schiffsrumpf und die rundgezogene Seitenverglasung bieten einen uneingeschränkten Ausblick und haben dem Schiff den Beinamen "Grachtenboot" eingebracht. Mit einer Gästekapazität von bis zu 90 Personen hält das Schiff auch für Reisebusgruppen das Angebot ganzjähriger Hafenrundfahrten vor. Bei sonnigen Tagen läßt sich das Dach aufschieben. Ausschlaggebend für die Entscheidung, das Schiff im Hafen Leer einzusetzen, war seine geringe Höhe, mit der es unter der Dr.-vom-Bruch-Rathausbrücke durchfahren kann, ohne dass es einer Öffnung bedarf. Die Durchfahrt passt zentimetergenau und ist für die Gäste immer ein besonderes Erlebnis.

Schiffsdaten:
Fahrgastschiff Hafen Leer
Baujahr: 1958
Länge: 17,60m
Breite: 3,80m
Tiefgang: 1,00m
Motoren: DAF DF 615M mit 132PS (97KW)
Bugstrahlruder (4,4 KW)


Ausstattung:
Warmluftheizung
Gesamtzulassung 93: Personen
Umlaufende Panoramaverglasung